B 208, Beseitigung des Bahnüberganges bei Ratzeburg

Neubau der B 208 von km 0+900 bis km 1+723 sowie der Anschluss der Robert-Bosch-Straße. Weiterhin beinhaltet es den Rückbau und die Entsiegelung der alten B 208 im Bereich vor und hinter dem vorhandenen Bahnübergang und den Bau des Wendehammers westlich der Bahngleise.

6.500

Oberboden abtragen
19.000 m³  Grobkörnigen Boden liefern und einbauen

1.600

m Mulden herstellen
80 m Betonrohrleitung DN 300-400
450 Kunststoffrohrleitung DN 100-300
8.200 m²  Verfestigung herstellen
8.500 m²  Asphaltfahrbahn einbauen
130 Betonbusbucht herstellen

Bausumme: 
1.160.000,00 EUR (netto)
Bauzeit:
März 2014 - Dezember 2014
Auftraggeber:
Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, NL Lübeck