BAB A14 AS Groß Warnow - AS Grabow, Eldetalbrücke

Allgemeine Informationen zur Baumaßnahme:
• Bauwerk 6.06 Brücke Elde-Tal der BAB A14
• semiintegrales Bauwerk bestehend aus zwei getrennten Teilbauwerken, der Richtungsfahrbahn 
   Magdeburg und der Richtungsfahrbahn Wismar über das Niederungsgebiet der Elde
• Bauwerk ist auf 14 Achsen gelagert, die bis auf eine Widerlagerachse mittels Großbohrpfählen
   tiefgegründet sind
• Hauptträgerstege der Teilbauwerke bestehen aus Stahlholkästen
• Behelfsbrücke zur bauzeitlichen Querung der Alten Elde incl. Rückbau
• Baustellenzuwegung von Norden durch Errichtung einer Baustraße und Anschluß an die K39
• Baustellenzuwegung von Süden durch Errichtung einer Baustraße
• Herstellen von Wirtschafts- und Wartungswegen
• Verkehrssicherungsmaßnahmen

 2.400 m Großbohrpfähle
5.000 Stahlkonstruktion

 3.000

Betonstahl

10.000

bewehrten Beton

9.500

m²  Stahlspundwand

1

Stk. Behelfsbrücke
60.000 Geogitter
324 DS Bodenverfestigung
3.000 Dichtwand
3.000 tiefreichende Bodenstabilisierung
31.000 Schottertragschichten
37.000 Boden liefern und einbauen
25.000 Boden/Baugrubenaushub
2.000 m Schutzeinrichtungen
10.000 Schutzschicht
10.000 Gussasphaltdeckschicht
15.000 Schalung
550 m Bauwerksentwässerung
1.300 Strukturschalung

Bausummme: 
24.027.173 EUR (netto)
anteilig 6.238.338 EUR netto Matthäi Leezen
anteilig 6.238.338 EUR netto Matthäi Magdeburg
anteilig 11.550.497 EUR netto MCE
Bauzeit:
01/07/2015 - 29/09/2017
Auftraggeber:
Straßenbauamt Schwerin